CHALLENGE8 – Unique outdoor adventures off the beaten track

Laugavegur Trail - Alles, was du wissen musst

Der Laugavegur Trail gilt als einer der besten Mehrtageswanderwege in Island und der Welt. Er führt von Landmannalaugar nach Þórsmörk und ist weltweit für seine extreme Vielfalt und eintigartige Schönheit bekannt. Der Laugavegur Trail bringt dich durch ein geothermales regenbogenfarbenes Wunderland, windet sich durch Wüsten, Ebenen und Schluchten und endet in einem üppigen Birkenwald im Thorsmork-Tal. Der Pfad ist gespückt mit Obsidianfeldern, roten und gelben Rhyolithbergen, schwarzem Sand und funkelnden weißen Gletschern.

Laugavegur Trek, island trekking

Fakten

0
Tage Dauer (reine Trekkingtage)
0
km Trekking

Höhepunkte des Laugavegur Trail

  • Trekking auf einem der berühmtesten Trekking-Pfade der Welt durch Islands atemberaubende Natur.
  • Erlebe Islands bekannteste Stadt Reykjavik, die als Ausgangspunkt der Tour dient.
  • Ein geothermisches Paradies, das weltweit für seine dampfenden heißen Quellen und farbenfrohen Rhyolithberge bekannt ist.
  • Wanderung über Gletscher, Gletscherflüsse, schwarzen Sand, heiße Quellen, Wasserfälle, Geysire und Vulkane
  • Unglaublich vielfältige & malerische Landschaft, mit atemberaubenden Aussichten über Islands Naturwunder
  • Eine einzigartige kulturelle Erfahrung mit Einblicken in die Umgebung, Lebensweise, Kultur, Tradition Islands.
  • Wunderschöne Aussichten auf Sonnenauf- und -untergänge über den Gletschern.
  • Insgesamt: Eine perfekte Mischung aus Landschaft, erstaunlicher Kulisse, und einer Erfahrung, die du nie wieder vergessen wirst.

Du bist bereit, den Laugavegur Trail zu trekken?

–> Hier geht’s zum Angebot

Laugavegur Trail Fotogallerie

Laugavegur Trail - typischer Ablauf

Laugavegur ist der Name des Wanderweges von Landmannalaugar nach Þórsmörk. Die klassische Route führt dich über heiße Quellen, farbenfrohe Rhyolithberge, über das Hochland, Gletscher und Gletscherflüsse, schwarzen Sand, heiße Quellen, Wasserfälle, Geysire und Vulkane durch die faszinierende Natur Islands. Klassischerweise wird die Tour in ca. 4-6 Trekking-Tagen absolviert. Man kann den Laugavegur Trail aber auch verlängern und mit den Kratern Fimmvorduhals, Gletscher-Besteigungen o.ä. kombinieren.

Weiter unten haben wir dir einen Beispiel-Tourablauf für den Laugavegur Trail erstellt. 

Wenn du möchtest, kannst du bereits einen Tag vor dem eigentlichen Trekking-Trip dir die erste Nacht im Hotel in Reykjavík organisieren lassen, sodass du genügend Zeit zur Eingewöhnung hast.

Die Tour beginnt früh (7:00 Uhr) bei der Touristeninformation Reykjavík im Rathaus von Reykjavik (Ráðhúsið) am Teich von Tjörnin. Hier triffst du auf den isländischen Guide und deine Gruppe der nächsten 6 Tage. Nach der Vorstellung steigt ihr in den Linienbus, der euch nach Landmannalaugar bringt. Die ca. 3-4 Stunden-Fahrt führt entlang der Südküste und landeinwärts bis kurz vor Islands aktivsten Vulkan, Hekla.

Die Laugavegur Trail Trekking-Tour beginnt in Landmannalaugar, wo du durch bunte Berglandschaft und dampfende heiße Quellen wanderst. Der Weg führt euch durch das raue Lavafeld Laugahraun. Von dort aus geht es zu den Hängen der Brennisteinsalda, die weltweit für ihre unglaublichen Spektren an Farben und fotogenen Looks bekannt ist. Weiter geht es vorbei an der heißen Quelle Storihver, bevor ihr von Hrafntinnusker die Obsidianwüste überquert. Die heutige Nacht verbringst du in einer der abgelegensten Hütten in Island, in Hrafntinnusker.

Aufstieg: 470 m, Entfernung: 12 km, Trekking-Zeit: 4-5 Std., Transport: 3-4 Stunden

Aufstieg: 700m, Entfernung: 6-7 km, Mahlzeiten: D, Abstieg: 700m, Trekking-Zeit: 3-4 Std., Transport: 1 Stunde, Boot-Transport: 5 1/2 Stunden

Nach einem gemeinsamen Frühstück führt der Trek dich weiter entlang des Reykjafjoll-Gebirges und in die Gegend von Jokultungur ab. Die Wanderung wird begleitet von beeindruckenden gelben und roten Schluchten, dunklen Palagonitbergen und atemberaubenden Gletscherblicken. Bei guter Sicht steigst ihr zum Haskerdingur hinauf, von wo du die Aussicht auf unzählige Gletscher, Berge und Vulkane hast. Weiter geht es durch die grüne Landschaft bis zur Spitze des Jokultungur, von wo aus du wieder einen herrlichen Blick auf das Gebiet von Fjallabak und den Alftavatn-See hast. Du letzterem führt der letzte Teil der Tagesetappe, denn übernachtet wird heute in einer Hütte oder im Zelt am See.

Aufstieg: 490 m, Entfernung: 12 km, Trekking-Zeit: 4-5 Std.

Aufstieg: 100m, Entfernung: 21 km, Mahlzeiten: B L D, Abstieg: 820m, Trekking-Zeit: 6-7 Std., Transport: 2 Stunden

Der Tag beginnt mit einer erfrischenden Bachüberquerung und vorbei am grünen Vulkan Stórasúla in die schwarze Wüste von Maelifellssandur. Durch diese schwarze Gletscherwüste kommst du nach Emstrur, von wo du wiederum einzigartige Ausblicke auf die Gletscher Eyjafjallajokull und Myrdalsjokull hast. Kurz vor den Hütten oder Zelten in Botnar biegt der Weg nochmals ab zum ca. 200 m tiefen Markarfljotsgljufur-Canyon. Der Schlafplatz Botnar befindet sich in einer kleinen grünen Oase.

Aufstieg: 40 m, Entfernung: 15 km, Trekking-Zeit: 6-7 Std.

Aufstieg: 100 m, Entfernung: 3 km, Mahlzeiten: B L D, Abstieg: 100 m, Trekking-Zeit: 2-3 Std., Transport: 3 Stunden

Der 4. Tag führt dich in Thorsmork Tal. Der Weg führt euch zum wenige Kilometer entfernten großen Myrdalsjokull Gletscher. Langsam nähert ihr euch immer weiter der Küste. Das Tagesziel Thorsmork ist ein grünes Tal, das unter den Gletschern Eyjafjallajokull und Myrdalsjokull liegt. Ein herrlicher Ort, um die Nacht zu verbringen.

Aufstieg: 300 m, Entfernung: 15 km, Trekking-Zeit: 6-7 Std.

Aufstieg: 1000 m, Entfernung: 28 km, Mahlzeiten: B L D, Abstieg: 1000 m, Trekking-Zeit: 10-12 Std., Transport: 2 Stunden

Heute verlasst ihr Thorsmork früh am Morgen und geht zum Bergpass zwischen den beiden Gletschern Eyjafjallajokull und Myrdalsjokull. Von hier aus geht es zu den 2010 entstandenen Kratern, Magni und Modi, benannt nach den Söhnen von Thor. Die Nacht verbringst du wieder in Thorsmork und ihr feiert eine Abschiedsfeier, mit traditionell isländisch gegrilltem Lamm zum Abendessen.

Aufstieg: 800 m, Entfernung: 16 km, Trekking-Zeit: 7-8 Std.

Entfernung: 5-6 km, Mahlzeiten: B L D, Trekking-Zeit: 4-6 Std., Transport: 3 Stunden

Am frühen Morgen frühstückt ihr nochmals zusammen, bevor du die wunderschöne Umgebung ein letztes mal erkundest. Nach dem Aufstieg auf den Berg Valahnukur erhältst du einen fantastischen Blick über das Tal. Wer möchte, kann den Tag auch einfach damit verbringen, sich zu entspannen und die Natur an diesem schönen Ort genießen. Am frühen Abend (gegen 18:30 Uhr) kehrst du und die Gruppe wieder nach Reykjavik zurück. Mit einmaligen Erinnerungen, die ein Leben lang erhalten bleiben, verabschiedest du dich von deinem Guide und der Gruppe. 

Vertu blessaður!, und bis zum nächsten Trip.

Aufstieg: 275 m, Entfernung: 6 km, Trekking-Zeit: 3 Std.

På gjensyn!, und bis zum nächsten Trip.

Laugavegur Trail - Inhalt einer typischen Tour

Wenn du den Laugavegur Trail mit einem guten Veranstalter buchst, hast du das gröbste der Vorbereitung bereits abgedeckt. Die Tour beinhaltet normalerweise alles Grundlegende für die Wanderung von und bis nach Reykjavik. Du musst dich lediglich um deine Anreise, deine (Trekking-)Versicherung und deine Kleidung/Ausrüstung kümmern. Alles andere wird organisiert, sodass du diese wirklich einzigartige Erfahrung genießen kannst.

INKLUSIVE

  • Professioneller, englischsprachiger Guide
  • Unterkunft in Hütten oder Zelten (5 Nächte)
  • Transporte während des Trips (Alle öffentlichen Verkehrsmittel (Fähren, Busse, Transfers usw.)
  • Verpflegung (Frühstück, Mittagessen, Abendessen wie im Plan)
  • Gepäcktransport von Hütte zu Hütte
  • Transport zum/vom Trail

NICHT INKLUSIVE

  • Flug nach Reykjavík
  • Persönliche Ausgaben (z.B. Getränke & Snacks)
  • Persönliche Ausrüstung
  • Auslands- und Reiseversicherung
  • Trinkgeld für Reiseleiter und Träger

Laugavegur Trail - Schwierigkeit

Der Laugavegur Trail ist ein relativ einfacher Mehrtagestrip. Du schaffst es, wenn du in der Lage bist, an 6 Tagen hintereinander etwa 5-8 Stunden am Tag zu wandern. Es ist nicht einfach, aber wir glauben, dass jeder die Möglichkeit hat, den Trek zu schaffen. Eine gute Vorbereitung, bspw. regelmäßige Läufe, sollten helfen, eine solide Grundfitness zu erreichen.

  • Einfach
  • 1 Einfach: Die Aktivität ist für alle mit Lust nach Abenteuern und der Sehnsucht nach der Natur geeignet. Du solltest Spaß Daran haben, dich körperlich zu betätigen, benötigst jedoch keine Erfahrung
  • 2 Mäßig: Jeder mit einem grundlegenden Firnessniveau und einem Sinn für Abenteuer kann diese Aktivität meistern. Du solltest keine Schwierigkeiten haben, 5-6 Stunden am Tag aktiv zu sein, und gerne in der Natur sein.
  • 3 Anspruchsvoll: Du solltest eine grundlegendes bis gutes Fitnesslevel haben. Diese Aktivität setzt Einsatzbereitschaft voraus sowie den Willen, technische Fertigkeiten zu erlernen. Abgesehen davon hilft der Lust auf Abenteuer.
  • 4 Herausfordernd: Hierbei handelt es sich um sin echtes Abenteuer. Du musst fit und bereit sein, dich körperlichen und geistigen jedoch auch extrem belohnenden Herausforderungen zu stellen. Vorerfahrung ist hierbei definitiv hilfreich
  • 5 Experte: Du musst über eine ausgezeichnete Fitness verfügen und dich mit der Disziplin auskennen. Dich erwarten Hindernisse, die deine geistige und körperliche Stärke herausfordern, doch sobald du diese überwindest, wirst du dich unbesiegbar fühlen.
  • Experte

Du bist dir unsicher, ob der Trek für dich geeignet ist?

*Unverbindlich und kostenlos

Du bist bereit, den Laugavegur Trail zu trekken?

–> Hier geht’s zum Angebot

Laugavegur Trail - Beste Jahreszeit

Die beste Zeit den Laugavegur Trail zu absolvieren, ist im Sommer. Die Hauptsaison ist kurz und dauert von Mitte Juni bis Mitte September. Die Temperaturen liegen zwischen 5° und 25° Celsius. Die Temperaturen können auch einmal unter 0° Celsius (auch im Sommer) sinken aber auch Maximaltemperaturen von bis zu 25° Celsius erreichen.

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Legen wir los?

Laugavegur Trail - Packliste & Ausrüstung

Was du für den Trek einpackst, ist eine der wichtigsten Fragen, bevor es losgeht. Wenn man die falsche Ausrüstung dabei hat, kann sich das vor Ort als problematisch erweisen und deine Stimmung ruinieren.

Hier ist eine grobe Übersicht davon, was du für den Laugavegur Trail einpacken solltest:

  • Trekkingrucksack 60 Liter / Duffelbag
  • Ein guter, eingelaufener & leichter Trekkingschuh
  • Hüttenschuhe
  • Trekking-Socken
  • Unterwäsche
  • Eine hochwertige, ultraleichte, packbare Daunenjacke
  • T-Shirts und Hosen
  • Thermounterwäsche
  • Ein leichter Schlafsack
  • Wanderstöcke
  • Handschuhe
  • Wollmütze
  • Sonnenbrille
  • Stirnlampe
  • Erste-Hilfe-Kit
  • Hygiene-Artikel: Toilettenpapier, Handdesinfektionsmittel, Wasserreiniger, Sonnenschutzmittel, Feuchtigkeitscreme, Zahnpasta und Zahnbürste.
  • Snacks
  • Unterhaltung wie ein Foto, Buch, Karten, ein iPad usw.

Weitere Fragen zum Laugavegur Trail

Benötige ich einen Guide, um den Laugavegur Trail zu machen? Warum?

Prinzipiell ist das Wandern auf dem Laugavegur Trail auch ohne Guide bzw. geführte Tour erlaubt. Wir empfehlen es aber lediglich für wirklich erfahrene Trekker. Prinzipiell bringt ein Wanderführer viele Vorteile mit sich und ist absolut empfehlenswert. Die Guides kommen aus der Gegend und kennen Wege & Strecken in und auswendig. Sie erledigen alles organisatorische während der Wanderung, organisieren die Übernachtungsmöglichkeiten und verschaffen dir direkten Zugang zur lokalen Kultur. Die Guides sind zertifiziert, verfügen über ein sehr hohes Maß an Fitness und besitzen fundierte Kenntnisse der Sicherheitsstandards.

Gibt es während des Island Trekking Trips Mobilfunk-/Wifi-Signal?

Ja, stellenweise gibt es sowohl Mobilfunk- als auch Wifi-Signal. In einigen Abschnitten wird es überhaupt kein Signal geben. Generell empfehlen wir, dein Handy einfach auszulassen, um einmal richtig abschalten zu können und das Hier und Jetzt zu genießen.

Wie viel kosten die Flüge nach Reykjavik und wann sollte man den Reykjavik-Flug buchen?

Wir empfehlen, die Flüge zu buchen, nachdem du erfolgreich den Laugavegur Trail organisiert bzw. gebucht hast. Es kann immer vorkommen, dass die Unterkünfte an bestimmten Tagen ausgebucht sind, sodass man hier bei der Planung flexibel sein sollte. Es ist sinnvoll, verschiedene Termine vorher zu überprüfen, so dass du eine grobe Schätzung der Gesamtkosten der Reise hast. Der Flug kostet im Durchschnitt zwischen 300 – 600 EUR.

Was passiert, wenn man auf der Tour krank oder verletzt wird?

Dies ist ein weiterer Grund, eine geführte Tour zu buchen: Alle Guides sind medizinisch geschult und können eine Erstversorgung durchführen. Für schwerwiegende Fälle kann der Reiseleiter auch eine Hubschrauber-Abholung organisieren. Die Kosten hierfür müssen jedoch von der verletzten Person übernommen werden (Siehe hierzu die nächste Frage zur Auslandsreiseversicherung).

Braucht man eine spezielle Versicherung für das Trekking in Island?

Eine Auslandsreiseversicherung ist obligatorisch. Diese sollte mindestens eine allgemeine ausländische Notfallmedizin und eine medizinische Evakuierung und Rückführung ins Heimatland beinhalten. So wird sichergestellt, dass im Falle einer Notfall-Evakuierung in ein örtliches Krankenhaus oder eines medizinisch betreuten Fluges nach Hause die Kosten übernommen werden.

Du bist bereit, den Laugavegur Trail zu trekken?

–> Hier geht’s zum Angebot

Diese Trips könnten dir auch gefallen

Grönland Trekking
Norwegen Trekking
Everest Base Camp Trek in Nepal
Trekking Patagonien - Torres del Paine