Stell dich der Herausforderung

Umrunde den Torres del Paine

Puerto Natales, Chile

Key Facts

0
m Höhenmeter
0
km Trekking
0
Max Gruppengröße
0
Tage Dauer
0
°C Niedrigste Temp

Mach dich bereit auf die pure Wildnis, Gletscher, Berge und niedrige Temperaturen.

Die Challenge

Du willst nach Patagonien, hast aber Angst, dass du der Herausforderung nicht gewachsen bist? CHALLENGE8 macht es möglich. Wir vermitteln dir einen erstklassigen Guide, eine Gruppe Gleichgesinnter und helfen dir bei der Vorbereitung auf das Abenteuer deines Lebens. Das Einzige, was du brauchst, ist ein starker Wille über dich hinauszuwachsen. Keine Ausreden mehr!

In 10 Tagen bezwingst du mehr als 130 Kilometer, campst inmitten der Wildnis und passierst den bekannten John Garner Pass Trek. Auch paddelst du mit dem Kajak an Eisbergen vorbei und unter dem Gletscher Grey entlang.

Der Torres del Paine Circuit ist herausfordernd, aber durchaus machbar. Er ist einer der lohnenswertesten Wander-Treks der Welt, der atemberaubende Panoramen auf Gletscher und Berge im Süden Patagoniens bietet und dich gleichzeitig an deine Grenzen bringt.

Die Reise

Bei der Ankunft in Patagonien holt dich dein Trekking-Guide am Flughafen von Punta Arenas ab. Von hier aus bringt er dich in einer dreistündigen Fahrt durch die patagonische Pampa nach Puerto Natales und in deine Unterbringung für die Nacht. Hier lernst du bei einem Begrüßungsessen den Rest der Trekking-Gruppe kennen. Außerdem wirst du zum Programm der nächsten Tage gebrieft, sowie deine Ausrüstung gecheckt.

Heute startet die Trekking-Expedition. Du beginnst den Tag mit einem Transfer im Van zum Torres del Paine Nationalpark. Diese zweistündige Reise durch das Hinterland beinhaltet einen Halt im Cerro Castillo, dem Hauptstandort für den Export von Wolle und Fleisch nach Europa in den 1960er Jahren. Ankunft im Torres del Paine. Von hier aus startet deine erste Wanderung zur Basis von The Towers (7 Stunden hin und zurück). Bei dieser spektakulären Wanderung kommst du an den drei berühmten rosa Granittürmen vorbei, das erste Highlight deines Trips. Die Nacht verbringst du im Refugio Nash, wo es auch Abendessen gibt.

Heute beginnst du die Wanderung rund um das Paine Massiv. Am Morgen triffst du dich mit den Trägern, teilst die Ausrüstung auf und du machst dich auf den Weg über alte Gletschermoränen zum Camp Seron. Der Weg führt durch Lenga-Wälder, wo du auf die einsame Wildnis und verschiedene Tierarten triffst. Nach 4-6 Stunden Wanderung kommst du am Ziel des Tages an, dem Camp Seron, wo du die Nacht verbringen wirst.

Nach einem frühen Frühstück geht das Trekking los zum Lago Dickson, einem Gletschersee am Rande der südpatagonischen Eiskappe. Auf dem Trek durchquerst du einen Bach und wanderst lange Zeit entlang des Sees. Nach ca. 6 Stunden wandern erreichst du das Refugio Dickson, wo du Duschen kannst und wo sogar kaltes Bier gekauft werden kann!

Heute heißt es, deinen Rucksack aufsetzen und dich auf den Weg auf einen der schönsten Trails durch unberührte Wälder zu machen. Dieser Abschnitt gibt dir tiefen Einblick in die ruhige und weit entlegene patagonische Natur. Kurz vor dem Camp wanderst du außerdem am Gletscher Perros vorbei. Dabei erhältst du einen einzigartigen Ausblick auf den Gletscher und seinen See. Übernachten wirst du im Camp Los Perros, einem großartige Campingplatz direkt neben einem Gletschermoränen-Feld.

Heute ist der längste Trekkingtag deines Torres del Paine Circuits. Du überquerst den sogenannten Paso John Garner Trek, ein Bergpass vorbei am südpatagonischen Eisfeld. Auf dem Pass angekommen, blickst du auf zerklüftete, vergletscherte Gipfel und die südliche Eiskappe von Patagonien – eine Aussicht, die du nie mehr vergessen wirst! Eine kurze Pause auf der Passhöhe, und weiter läufst du entlang des Grey-Gletschers, der sich sich 5 Stunden lang wie ein riesiger weißer Highway unter dir erstreckt. Nach ca. 9 Stunden erreichst du das Refugio Grey, wo es Abendessen gibt und du die heutige Nacht verbringen wirst.

Heute wirst du an Eisbergen unter dem Gletscher Kajakfahren. Früh morgens geht es los mit einem kurzen Briefing zum Kajakfahren auf dem Gletscher-See und die Tour kann beginnen. Du paddelst um Eisberge, die im See schwimmen, und auf die Ostseite des Grey Gletschers, um die spektakuläre Landschaft an diesem besonderen Ort zu bewundern. Wenn die Bedingungen es zulassen, kannst du extrem nah an den Gletscher paddeln, um eine wirklich gute Aussicht zu bekommen.

Nach der Kajaktour überquerst du am Nachmittag ein Hochplateau auf den Weg zum Lago Pehoe. Von hieraus hast du nochmals einen fantastischen Blick auf den grauen See mit seinen Eisbergen und den Grey Glacier. In der Lodge Paine Grande angekommen, hast du Zeit dich zu entspannen und die Umgebung rund um den “versteckten See” zu erkunden. Übernachtung und Abendessen ist in der Lodge Paine Grande, wo du in der Bar mit Blick auf die Berge Paine Grande & Los Cuernos einen wohlverdienten Pisco Sour genießen kannst.

Am heutigen Tag durchquerst du das Französische Tal. Das Tal gilt als das schönste Tal im Park und eines der einzigartigsten der Welt, umgeben von hängenden Gletschern und einem Amphitheater aus Granitwänden und -Türmen. Nach der Wanderung aus dem Tal geht es weiter zum außergewöhnlichen türkisfarbenen Nordenskjold-See. Nach ca 8 Stunden Wandern erreichst du das Refugio Cuernos.

Der letzte Tag deiner Patagonien-Expedition ist gekommen. Entlang des Nordenskjold-Sees und unterhalb der hängenden Gletscher des Berges Almirante Nieto, wanderst du Richtung Ausgang des Torres del Paine Nationalpark und zur Hosteria Las Torres. Hier erwartet dich ein Van, der dich zurück ins Hotel nach Puerto Natales bringt. Zusammen mit dem Team gehst du auf ein Abschiedsessen und ihr könnt dieses einmalige Erlebnis zusammen feiern. Lass die Eindrücke der letzten Tage sacken und freu dich über das Erreichte.

Du wirst zurück zum Flughafen von Punta Arenas gebracht. Hier heißt es ein letztes mal “Hasta Luego” und “Bis später!” – Dein Abenteuer ist vorbei! Bereit für deinen nächsten Trip?

Buchung

Du bist bereit, den Torres del Paine Circuit zu trekken? Dann folge diesen Schritten:

x1
Definiere deine Präferenzen!

Wähle deinen Trip, An- und Abreisedatum, die Anzahl der Personen und gib uns zusätzliche Informationen.

x2
Erhalte dein Angebot!

Abhängig von deinen Wünschen kontaktieren wir dich innerhalb von 48 Stunden mit einem Angebot.

x3
Buche & Bereite dich vor!

Du bist bereit für das Abenteuer deines Lebens, jetzt kann es losgehen. Wir helfen bei aufkommenden Fragen.

Inklusive:

Lokaler, lizenzierter Guide

Transfers von und zum Flughafen Punta Arenas

Alle Transporte auf der Reise

Unterkünfte in Patagonien

Verpflegung während der Expedition

Nationalpark-Eintritt

Nicht Inklusive

Flug nach Punta Arenas
Chile-Visum
Reise- und Auslands-Krankenversicherung
Persönliche Ausgaben (z.B. alk. Getränke)
Trinkgeld für Expeditionsleiter

Was du wissen solltest

Kein Grund zur Sorge, wir sind Experten und können dich bei jeder Frage unterstützen.

yskt-altitude

Höhenlage

Die Höhenkrankheit kann jedem passieren. Achte darauf, die Symptome zu kennen.

yskt-preparation

Vorbereitung

Du wirst 8 Tage am Stück trekken. Bereite dich körperlich darauf vor dies zu meistern.

yskt-temperature

Temperatur

Die Temperatur variiert zwischen -10°C und +25°C. Nimm die richtige Ausrüstung mit.

Der Flug ist NICHT inbegriffen

Falls du hierfür Unterstützung benötigst, helfen wir gerne weiter!

Warum bei uns buchen?

Wir garantieren dir:

Anspruchsvolle Abenteuer

Wir wählen ausschließlich Touren aus, die dich herausfordern und dich an deine Grenzen bringen.

Ausgewählte Veranstalter

Wir arbeiten nur mit Reiseveranstalter zusammen, die wir persönlich kennen und denen wir vertrauen.

Außergewöhnliche Erfahrungen

Wir sorgen dafür, dass du die Reise nie vergessen wirst und sie dich persönlich & körperlich weiterbringt.

Weitere Fragen?

Die Hauptsaison zum Trekking in Patagonien ist ungefähr von Oktober bis April mit Temperaturen im Sommer um die 22°C.  Prinzipiell ist es in Patagonien möglich, das ganze Jahr über zu wandern, jedoch kann es im Winter extrem kalt werden mit Temperaturen um den Gefrierpunkt. Unabhängig davon ist das Wetter in Patagonien sehr schwer vorherzusagen, so dass du sowohl auf kaltes als auch unregelmäßiges Wetter vorbereitet sein solltest. Überall in Patagonien kann das Wetter plötzlich von Sonne auf Regen oder extremen Wind umschlagen. Auch kann der Wind dazu führen, dass sich die Umgebungstemperatur manchmal bis zu 6°C kälter anfühlt, als sie wirklich ist.

Prinzipiell kannst du den Trek auch alleine und ohne professionellen Expeditionsleiter durchführen. Falls du jedoch kein erfahrener Bergsteiger bist, empfehlen wir ganz klar, einen lokalen Bergführer hinzuzuziehen. Diese kennen alle Strecken, bringen dich sicher über den Gletscher-Pass, organisieren Übernachtungsmöglichkeiten und verschaffen dir direkten Zugang zur Kultur. Die Guides unserer Partner sind alle zertifiziert, verfügen über ein sehr hohes Maß an Fitness und besitzen fundierte Kenntnisse der Sicherheitsstandards in Patagonien. Dadurch musst du dich nicht um Organisatorisches kümmern, sondern kannst dich auf das eigentlich Erlebnis konzentrieren.

Am Wichtigsten ist es, ein gutes Paar Trekkingschuhe und Kleidung für kaltes und warmes Wetter mitzunehmen. Achte darauf, dass du nicht mit unnötig viel Ausrüstung nach Patagonien reist. In Puerto Natales angekommen, kannst du gemeinsam mit deinem Bergführer deine Ausrüstung checken und fehlende Ausrüstung ausleihen gehen.

Ja das bist du, wenn du in der Lage bist, an 8 Tagen hintereinander etwa 6-8 Stunden am Tag zu wandern. Der Trail ist nicht einfach, aber wir glauben, dass jeder die Möglichkeit hat, die Umrundung zu schaffen. Wichtig ist, dass du dich selbst richtig einschätzen kannst und dich auf den Trek angemessen vorbereitest. Gemeinsam mit einem erfahrenen Expeditionsleiter und einer Gruppe von Gleichgesinnten mit ähnlichem Ziel, sollte der erfolgreichen Wanderung nichts im Weg stehen. Bevor du die Reise antrittst, geben wir dir außerdem Tipps, wie du dich auf den Trek vorbereiten kannst.

Das liegt zum Teil an dir. Du kannst entscheiden, ob du die Reise alleine, mit Freunden oder in einer fremden Gruppe unternehmen möchtest. Sofern die Tour mit einer Gruppen von Unbekannten ausgewählt wird, werden wir unser Bestes tun, dich mit Gleichgesinnten zusammenzubringen, mit ähnlicher körperlicher und geistiger Fitness.

Wir empfehlen, die Flüge zu buchen, nachdem du deine CHALLENGE8-Expedition erfolgreich gebucht hast. So kannst du dir sicher sein, dass die Tour und Schlafplätze nicht ausgebucht sind. Natürlich ist es sinnvoll, verschiedene Termine vorher zu überprüfen, so dass du eine grobe Schätzung der Gesamtkosten der Reise hast. 

Deine Sicherheit und Gesundheit steht immer an erster Stelle. Alle Guides unserer Partner sind medizinisch geschult und können eine Erstversorgung durchführen. Im Falle von Anzeichen der Überanstrengung, kann der Guide die Trekking-Geschwindigkeit anpassen und mit Erste-Hilfe-Medikamenten weiterhelfen. Für schwerwiegende Fälle organisiert der Reiseleiter auch eine Abholung aus dem Nationalpark. Die Kosten hierfür müssen jedoch von der verletzten Person übernommen werden (Siehe hierzu die nächste Frage zur Auslandsreiseversicherung).

Eine Auslandsreiseversicherung ist obligatorisch. Diese sollte mindestens eine allgemeine ausländische Notfallversorgung und eine medizinische Evakuierung und Rückführung ins Heimatland beinhalten. So wird sichergestellt, dass im Falle einer Notfall-Evakuierung in ein örtliches Krankenhaus oder eines medizinisch betreuten Fluges nach Hause die Kosten übernommen werden.

Newsletter

Stay tuned - Trete unserer Community bei und verpasse keine Angebote mehr

Du hast weitere Fragen? Wir helfen gerne jederzeit weiter.

Ruf uns an unter +49 173 720 43 85 oder schick eine Nachricht an contact@challenge8.com