CHALLENGE8 – Unique outdoor adventures off the beaten track

BESTEIGUNG

Mont Blanc

Alles was du über den Berg und die Mont Blanc Besteigung wissen musst

Mont Blanc – mit 4.810m ist er der höchste Berg Zentraleuropas! Er gehört damit auf die Must-Do-Liste eines jeden Bergsteigers und Abenteurers, denn die Besteigung gilt als der wahr gewordene Traum. Erfahre hier alles was du über den Berg & die Mont Blanc Besteigung wissen musst.

Faszination Berge – Abenteuer Mont Blanc Besteigung

mont-blancDer Ruf der Berge lockt jährlich tausende Wanderer und Bergsteiger in die Alpen. Die einen suchen dieses besondere Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit, das wohl nur in den Bergen auf diese Weise spürbar wird. Andere sind auf der Suche nach Ruhe und dem kostbaren Moment, ganz eins mit sich selbst zu sein. Wieder andere lockt die Herausforderung, die höchsten Berge zu besteigen, sich ganz auf die Natur einzulassen, die eigenen Grenzen auszuloten und zu überwinden, um ganz oben anzukommen. Eine besondere Faszination übt für Bergsteiger dabei der Mont Blanc Berg aus. Majestätisch überragt der auch im Sommer schneebedeckte Gipfel die anderen Berge und beeindruckt mit seinen zwei Gesichtern. Während der Berg im Norden vergletschert und eher rundlich ist, sieht der Betrachter vom Süden die steilen Felswände, die den Berg wie einen massiven Felsklotz wirken lassen. Diese unverkennbare Silhouette ist sicher ein Grund, warum viele Bergsteiger von einer Besteigung träumen. Doch gewiss trägt auch die Tatsache, dass der Mont Blanc der höchste Berg Europas ist, dazu bei, dass sich jährlich so viele Alpinisten aufmachen, den Gipfel zu erklimmen. Eines steht jedoch fest: Egal von welcher Seite man diesen einzigartigen Berg auch betrachtet, am beeindruckendsten ist der Blick vom Gipfel auf das atemberaubende Panorama der Alpen.

1. Wissenswertes zum Mont Blanc Berg

Wo liegt der Mont Blanc, der Ziel so vieler Bergfreunde ist? Diese Frage ist eindeutig zu beantworten: Der Berg liegt in Frankreich und Italien. Um den genauen Grenzverlauf herrscht allerdings zwischen den beiden Ländern keine Einigkeit. Frankreich beansprucht den Gipfel komplett für sich, während für Italien die Grenze zwischen beiden Ländern über den Gipfel verläuft. Auch die Frage „Wie hoch ist der Mont Blanc“ wird unterschiedlich beantwortet. Als offizielle Mont Blanc Höhe werden 4.810 Meter angegeben. Das Wetter sorgt allerdings dafür, dass sich die Höhe des Gipfels regelmäßig verändert, weshalb eine Schwankung von ungefähr anderthalb Metern sowohl nach oben als auch nach unten möglich ist. Seine Schartenhöhe wird mit 4.697 Metern angegeben, weltweit wird diese Höhe nur von zehn Bergen übertroffen. Oft wird er daher als höchster Berg Europas bezeichnet, was streng genommen aber nur für Westeuropa gilt, da der Elbrus im Kaukasus noch höher ist.

Der Mont Blanc Berg aus Granit ist stark vergletschert, die Gletscher reichen auf der italienischen Seite bis zum Talboden und auch auf der französischen Seite wird der Talboden fast erreicht. Der Gletscher ist in den letzten 150 Jahren kaum zurückgegangen, eine Besonderheit im Alpenraum. Vom Gipfel zum Talboden besteht ein Höhenunterschied von 3.390 Metern, der komplett vom Gletscher bedeckt wird. Dies ist der größte Höhenunterschied eine Gletschers in den Alpen.

Kein Wunder also, dass der Berg von französischer Seite als UNESCO-Weltkulturerbe vorgeschlagen wurde.

2. Erstbesteigung und Erstbesteiger

Bereits 1606 war der Mont Blanc in einer Landkarte verzeichnet. Erste Vermessungen und Erkundungen erfolgten bereits im 18. Jahrhundert. Eine Mont Blanc Besteigung bis zum Gipfel war aber erst später möglich, bis zur Erstbesteigung des Gipfels sollte es aber bis 1786 dauern. Jacques Balmat und Michel-Gabriel Paccard erreichten am 08. August 1786 den Gipfel.
Mont Blanc Erstbesteiger
Mont Blanc Erstbesteiger Statue

Dieser Aufstieg gilt als Geburtsstunde des modernen Alpinismus. Gestartet sind die beiden Bergsteiger im französischen Ort Chamonix. Auf einer Felsformation in der Nähe des Bossons-Gletschers verbrachten sie die Nacht, bevor die eigentliche Mont Blanc Besteigung über den Gletscherbruch Jonction, die Grands Mulets, das Grand Plateau zum Gipfel begann.

Statue von climberJacques Balmat zeigend auf Mont Banc in Chamonix, französische Alpen, Frankreich, Europa

3. Besteigung Mont Blanc: die wichtigsten Fakten

  • Mit 4.810 Meter ist der Mont Blanc der höchste Berg Zentral-Europas
  • Die Besteigung dauert zwischen 1-5 Tage, je nach Erfahrung und Akklimatisierung (üblicherweise werden mindestens drei Tage eingeplant)
  • Erstbesteiger waren am 08. August 1786 Jacques Balmat und Michel-Gabriel Paccard
  • Mehr als 4 Routen führen hinauf zum Gipfel, darunter die klassische Goûter Route, Grand Mulets Route und die Trois Monts Route
  • Der Mont Blanc kann von Anfängern bis Profis bestiegen werden, ein Guide ist dabie empfehlenswert
  • Wichtig bei der Vorbereitung sind konditionelles Training und genügend Akklimatisierung vor Ort
  • Schwierigkeit: Ein Aufstieg ist kein Spaziergang, Wetterbedingungen, Steinschlag oder Bewegungen im Gletscher erfordern Konzentration
  • Wichtig bei der Vorbereitung sind konditionelles Training und genügend Akklimatisierung vor Ort
  • Die Hauptsaison der Besteigung ist zwischen Mai und September
  • Der Mont Blanc kann während der Hauptsaison sehr belebt sein, daher sollten Hüttenreservierung weit im Vorfeld durchgeführt: Ohne Hüttenreservierung ist eine Besteigung nicht erlaubt.

4. Routen zur Mont Blanc Besteigung

Das Dach Europas zu besteigen ist die ultimative Erfahrung für Bergsteiger. Wer sich auf eine Tour du Mont Blanc einlässt, der wird eine neue, faszinierende Welt entdecken.

Es gibt mehrere Routen, die zum Gipfel führen. Die klassische und vielleicht auch einfachste Route ist die sog. Goûter Route.

Die klassische Route - Goûter Route

Startpunkt ist hier Les Houches, ein Dorf ca. acht Kilometer von Chamonix entfernt. Mit der Zahnradbahn Tramway du Mont Blanc geht es zur Endstation zum Aussichtspunkt von Nid d‘Aigle auf eine Höhe von 2.386 Meter. Der Weg zum Gipfel führt am Col du Dôme über Abri de Vallot auf 4.362 Metern und den Bossesgrat zum Gipfel. An den einzelnen Stationen auf dem Weg zum Gipfel bieten sich spektakuläre Ausblicke auf die italienischen, französischen und Schweizer Alpen. Beim Abstieg kann in einer der beiden Schutzhütten Refuge de la Tête Rousse oder Refuge du Goûter übernachtet werden. Für geübte Bergsteiger ist es auch möglich, an einem Tag die ganze Route zurück bis nach Nid d’Aigle und mit der Bahn zurück zu schaffen, dies ist allerdings eher unüblich.

Mont Blanc

Grand Mulets Route

Die direkte Route - Grand Mulets Route

Die direkteste Route zum Gipfel ist die Grand Mulets Route. Dieser folgten auch Jacques Balmat und Michel-Gabriel Paccard bei der Erstbesteigung und es ist die direkteste Chamonix Mont Blanc Route. Diese Route führt mit der Seilbahn zur Station Plan de l‘ Aiguille. Anschließend wird der Bossonsgletscher überquert und die Grand Mulets Schutzhütte erreicht.

Die Trois Monts Route

Die Trois Monts Route führt von Aiguille du Midi auf 3.842 Meter Höhe über den Mont Blanc du Tacul und den Mont Maudit auf den Gipfel. Diese Route ist technisch anspruchsvoller

Mont Blanc

Von der italienischen Seite

Auch von der italienischen Seite aus kann die Besteigung des Mont Blanc beginnen. Startpunkt ist Val Veny, von wo aus der Miage Gletscher erreicht wird. Weiter geht dir Route zur Gonella Schutzhütte und von dort beginnt die letzte Etappe zum Gipfel. Diese Route wird weniger stark frequentiert, bietet aber auch spektakuläre Ausblicke.

Fazit

Egal, welche Route am Ende zum Gipfel führt, die Anstrengung lohnt sich bestimmt. Die Aussicht auf die umliegenden Berge um die Mont Blanc Alpen ist atemberaubend und unvergesslich, an Tagen mit klarem Wetter kann in der Ferne sogar das Mittelmeer erahnt werden.
Mont Blanc Wetter Reisezeit

5. Besteigung Mont Blanc: Beste Reisezeit

Wetter Mont Blanc: Eine Besteigung ist von Ende Mai bis Ende September möglich. Wann die perfekten Bedingungen für die Besteigung sind, kann pauschal nicht beantwortet werden. Im Früh- und Spätsommer kann allerdings mit kühleren Temperaturen als im Hochsommer gerechnet werden. Die Besteigung von der italienischen Seite aus (Route von der Gonella Hütte), wird allerdings nur in den Monaten Mai bis Juli empfohlen.

6. Besteigung des Mont Blanc: Voraussetzungen

Eine Besteigung ist auch für Anfänger möglich. Je nach Erfahrung am Berg kann die geeignete Route gewählt werden. Technisch gibt es sicherlich anspruchsvollere und auch gefährlichere Touren. Dennoch müssen sich Alpinisten im Klaren darüber sein, dass ein Mindestmaß an Vorbereitung notwendig ist. Mal eben den Mont Blanc besteigen ist keine Gute Idee, denn der Aufstieg ist kein Spaziergang. Eine Eingewöhnungszeit und Akklimatisierung vor Ort ist empfehlenswert. Außerdem sollte auf die Erfahrung und Unterstützung eines professionellen Guides zurückgegriffen werden. Physische Kondition, Konzentration und die richtige Ausrüstung was Schuhwerk, Kleidung und Kletterausrüstung angeht, sind ebenfalls erforderlich. Aber keine Angst, Interessierte sollen sich nicht entmutigen lassen. Eine geführte Mont Blanc Besteigung Anfänger bietet die ideale Möglichkeit, auf das Dach Europas zu klettern. Diesen Berg zu besteigen ist ein unvergessliches Erlebnis.

7. Startpunkt der Mont Blanc Besteigung

Eine Tour de Mont Blanc startet meist von Chamonix in Frankreich. Für Touren auf der italienischen Seite empfiehlt sich ein Start in Courmayeur. Chamonix ist per Zug, Auto und Flugzeug gut zu erreichen. Dabei dienen die Flughäfen von Genf, Lyon und Mailand als Ausgangspunkte und sind lediglich ein bzw. 2 Stunden von Chamonix entfernt. Auch fahren regelmäßig Züge nach Chamonix ab Paris, Lyon, Annecy, Bellegarde, Genf und Martigny.
Chamonix, Mont Blanc

Mehr Infos zur Mont Blanc Besteigung, und zu unseren Angeboten findest du unter https://challenge8.com/product-besteige-den-mont-blanc

Falls Du weitere Fragen hast, dann ruf uns einfach an oder schreib uns eine E-Mail und wir helfen dir gerne weiter.

Viel Erfolg und vor allem ein tolles Bergerlebnis wünschen wir!

Das könnte dich interessieren...

Besteige den Kilimandscharo
Mont Blanc Besteigung
Everest Base Camp Trek in Nepal
Camino de la muerte Mountainbiking - Bolivia