CHALLENGE8 – Unique outdoor adventures off the beaten track

Rila Gebirge

Das Rila Gebirge, 70 km südlich von Sofia, ist der Traum für jeden Outdoor-Enthusiasten auf der Suche nach neuen, unentdeckten Orten. Rila ist bekannt für sensationelles Granitgebirge inklusive schroffer Bergkämme, über 200 smaragdgrüner Seen, seine wilden und wenig begangenen Wege sowie den höchsten Berg Bulgariens – den Musala auf 2.925 m. Die Gegend ist ein wahres Outdoor-Paradies und wer sich in den südöstlichsten Teil Europas wagt, den erwarten atemberaubende Panoramen über traumhafte Berglandschaft sowie eine einmalige Erfahrung in der wenig entdeckten Balkanhalbinsel.

Rila Gebirge Bulgarien sieben Rila-Seen

Übersicht: Das Rila Gebirge

Rila (bulgar. Рила) ist das höchste Gebirge Bulgariens und der Balkanhalbinsel. Es befindet sich im Südwesten von Bulgarien und ist Teil des Rhodopen-Massivs. Der höchste Gipfel ist der Musala mit einer Höhe von 2.925 m. Die Gebirgskette erstreckt sich über ein Gebiet von 2.629 km2 im Südwesten Bulgariens. Rila ist das sechsthöchste Gebirge Europas (nach dem Kaukasus, den Alpen, der Sierra Nevada, den Pyrenäen und dem Ätna) sowie das höchste zwischen den Alpen und dem Kaukasus.

Fast immer schneebedeckte Gipfel, zackige Felsformen, tiefe Schluchten und eisige Bergseen prägen das Bild des Rila-Gebirges. Zusätzlich sind in den Bergen eine Vielzahl an natürlichen Mineralquellen, mit der heißesten Quelle (102 °C) in Sapareva Banya. Das Rila gilt als eine der letzten Wildnisse Europas und im Gebirge sind u. a. Bären, Wildschweine, Luchse, Ziegen, Hirsche, Falken und Adler zuhause. Außerdem befinden sich im hier mehr als 200 Seen in Höhen über 2000 m. Der höchste davon, der Ledenoto Ezero, liegt auf 2.709 m am Fuße des Musala.

Highlights

Das Rila Gebirge bietet traumhafte Berge, Pässe und Landschaften und damit perfekte Bedingungen zum Wandern und Bergsteigen. Egal, wie erfahren du bist, und wie viele Tage du in den Bergen hast, in Rila gibt es eine geeignete Tour für dich.

Musala (2.925 m)

Der Musala, 2.925 m hoch,  ist der höchste Gipfel des Rila-Gebirges. Die Gipfelbesteigung kann in verschiedenen Schwierigkeitsgraden unternommen werden. So kann der Gipfel sogar in einem Tagesausflug von Sofia aus relativ einfach erobert werden, da Abschnitte des Weges mit einem Lift gefahren werden. Eine schönere Erfahrung bieten mehrtägige Touren durch das gesamte Rila Gebirge, mit dem Höhepunkt der Musala Besteigung. Egal, wofür du dich entscheidest, du wirst mit einem einzigartigen Abenteuer und atemberaubenden Ausblicken belohnt.

Wandern Bulgarien - Musala Besteigung

Malyovitsa (2.729 m)

Malyovitsa ist ein 2.729 m hoher Gipfel im nordwestlichen Teil des Rila-Gebirges. Das Gebiet ist eine der beliebtesten alpinen Regionen im Gebirge und Heimat des bulgarischen Kletterns und Bergsteigens. Außerdem liegt das Rila-Kloster an seinen südlichen Ausläufern mit Blick auf das Tal des Flusses Rilska, und im Norden befindet sich das Skizentrum Malyovitsa. Der häufigste Ausgangspunkt für Trekking-Touren in der Region ist die Malyovitsa-Hütte auf 1.700 m Höhe, etwa 2 Stunden Fußmarsch vom Gipfel entfernt. Die Route zum Gipfel ist von mittlerer Schwierigkeit und kann in Tages- oder mehrtägigen Touren erklommen werden.

Malyovitsa Rila Gebirge Bulgarien

Die sieben Rila-Seen

Die Sieben Rila-Seen sind eine Gruppe von Gletscherseen, die zwischen 2.100 und 2.500 Metern Höhe im nordwestlichen Gebirge liegen. Die Sieben Seen liegen übereinander und sind durch kleine Bäche miteinander verbunden, die winzige Wasserfälle und Kaskaden bilden. Die Erkundung der Seen sind ein Highlight jeder Wanderung im Rila Gebirge. Ihre Namen spiegeln ihre Form oder lokale Legenden wider (bspw. Augensee, Nierensee, Zwillingssee usw.). Die beste Aussicht genießt man von oben, vom sogenannten Seegipfel.

Bulgarien wandern - Sieben Rila-Seen

Rila Kloster

Das Rila Kloster ist das größte und berühmteste ostorthodoxe Kloster in Bulgarien. Es liegt im südwestlichen Gebirge im tiefen Tal des Rilska-Flusses (“Rila-Fluss”) auf einer Höhe von 1.147 m und kann als Teil vieler Wanderungen besucht werden. Das Kloster ist nach seinem Gründer, dem Eremiten Ivan von Rila (876 – 946 n. Chr.), benannt und beherbergt etwa 60 Mönche.

Rila-Kloster Rila Gebirge

Rila Gebirge im Winter

Schneeschuh- oder Skitouren ins Rila-Gebirge sind im Winter sehr beliebt, sollten aber wegen der erheblichen Lawinengefahr immer mit einem einheimischen Führer unternommen werden.

Tipp: Viele Leute kombinieren das Rila und Pirin Gebirge und machen eine 4-tägige Wandertour inkl. Gepäcktransfers und Unterkünften.

Anreise ins Rila Gebirge

Sofia ist häufigster Ausgangspunkt für Touren in das Rila Gebirge. Von hier aus kommt man relativ einfach in einer 90-minütigen Fahrt nach Govedartsi, Malyovitsa, wo viele Wanderungen starten.

Die öffentlichen Verkehrsmittel von Sofia aus fahren während der Saison zwar regelmäßig, aber nicht häufig, und erfordern oft mindestens ein Umsteigen, um zum Ausgangspunkt der Wanderung zu gelangen (was manchmal viel Zeit in Anspruch nimmt und daher nicht genügend Zeit für die Wanderung selbst lässt). Der Sommerfahrplan der Gondel in Borovets (für den Aufstieg zum Berg Musala) und des Sessellifts zu den Sieben Rila-Seen sollte vor der Anreise online überprüft werden.

Die beste Jahreszeit

Die beste Jahreszeit für alpine Touren ist im Sommer, von Mitte Juni bis Mitte September. Die Jahreszeit bietet das stabilste Wetter und zu dieser Zeit sind die Hütten geöffnet.

Bulgarien wandern - Rila Gebirge

Unterkünfte im Rila Gebirge

Im Rila gibt es etwa 25 Berghütten, in denen man übernachten kann und es die Basics an Essen gibt. Einige von ihnen sind im Sommer mit Gruppen stark ausgebucht, und sollten im Voraus reserviert werden. In den Ausläufern des Berges (neben dem Ferienort Borovets) kannst du in einigen der Pensionen und Familienhotels in den Dörfern Govedartsi, Madzhare, Mala Tsarkva, in Hotels in den Städten Sapareva Banya und Blagoevgrad oder im Rila-Kloster übernachten.

Fazit - das Rila Gebirge, ein einzigartiges Outdoor-Ziel

Wenn du auf der Suche nach einem versteckten Juwelen bist fernab der Touristenmassen, dann ist das Rila Gebirge das ideale Ziel. Hier im Südwesten Bulgariens triffst du auf unberührte Natur und authentisches Bergleben und kannst auf traumhaften Wanderrouten auf Entdeckungsreise gehen.

Hoffentlich konnten wir dich mit diesem Beitrag vom Rila Gebirge überzeugen und dir bei der Planung und Vorbereitung deines nächsten Outdoor-Abenteuers weiterhelfen. Falls du jetzt Lust bekommen hast loszureisen, um den Berg zu besteigen, helfen wir dir gerne weiter bei der Planung und Organisation deines Abenteuers.

Oder, falls Du weitere Fragen hast, dann ruf uns einfach an oder schreib uns eine E-Mail und wir helfen dir gerne weiter.

Das könnte dich interessieren...

Besteige den Kilimandscharo
Peak Lenin Base Camp Trek in Kirgistan
Everest Base Camp Trek in Nepal
Camino de la muerte Mountainbiking - Bolivia