CHALLENGE8 – Unique outdoor adventures off the beaten track

Der Triglav Nationalpark - Der Guide für Outdoor-Enthusiasten

Herrliche Aussichten auf hohe Gipfel, grüne alpine Täler, rauschende Bäche und Seen, die den blauen Himmel widerspiegeln, und eine enorme Vielfalt an Outdoor-Aktivitäten. All das kannst du im Triglav-Nationalpark erleben, dem größten Nationalpark Sloweniens. Das Schutzgebiet hat seinen Namen von Sloweniens höchstem Berg, dem Triglav (2.864 m). Der Park umfasst den größten Teil des östlichen Gebiets der Julischen Alpen.

Triglav Nationalpark wandern Slowenien

Neben unzähligen Naturschönheiten gibt es eine Fülle von Möglichkeiten zur Erkundung dieses traumhaften Nationalparks. Aus diesem Grund geben wir dir in diesem Artikel eine Übersicht der Highlights der Dinge, die du im Triglav Nationalpark unbedingt machen & sehen solltest.

Der Triglav Nationalpark

Der Triglav-Nationalpark (TNP) (slowenisch: Triglavski narodni park) ist der einzige Nationalpark in Slowenien und einer der schönsten Europas. Er liegt im nordwesten Sloweniens, im südöstlichen Teil des Alpenmassivs zwischen Italien und Österreich. Der Nationalpark ist nach dem höchsten Gipfel, dem Triglav, benannt worden, der fast in der Mitte des Nationalparks steht. Von ihm aus breiten sich die Täler kreisförmig aus und versorgen zwei große Flusssysteme mit Wasser, die ihre Quellen in den Julischen Alpen haben: die Soča und die Save, die zur Adria bzw. zum Schwarzen Meer fließen.

Mount Triglav Besteigung Bled Slowenien

Tipp: Wenn du nach einer preiswerten Alternative zu den deutschen, österreichischen und vor allem schweizer und französischen Alpen suchst, dann ist der Triglav-Nationalpark deine beste Wahl. Traumhaft schön, gut zugänglich, mit erschwinglichen und gemütlichen Schlafsaal-/Hotelbetten, sowie schmackhaften Mahlzeiten für weniger als 10 Euro – Slowenien und der Triglav Nationalpark bieten alles für ein perfektes Outdoor Erlebnis an einem wenig bekannten Ort zu einem günstigen Preis.

Highlights & Aktivitäten im Triglav Nationalpark

Mt. Triglav (2.864 m)

Der Berg Triglav liegt im Herzen des Triglav-Nationalparks und ist Teil der Julischen Alpen. Der Triglav ist 2.864 Meter hoch und mit dieser Höhe der höchste Berg Sloweniens. An der Spitze steht der Aljaž-Turm, der 1895 von Jakob Aljaž, dem katholischen Priester aus dem nahe gelegenen Dorf Dovje, errichtet wurde. Von der Spitze des Triglavs eröffnet sich ein spektakulärer Blick von der Adria über die Dolomiten und hohen Gipfel bis hin zu den Karawanken und den Kamniško-Savinjske-Alpen und schließlich zur Hochebene Pohorje. Der Triglav und die Umgebung sind ein atemberaubendes Ziel für alle Wanderer und Bergsteiger. Die beste Jahreszeit für Touren auf oder um den Triglav ist im Sommer und Herbst und es gibt viele verschiedene Touren, wie man auf den Gipfel kommt. Du solltest dabei unbedingt die Tour nach deinen Kenntnissen der Wege und körperlichen Fähigkeiten auswählen.

Triglav Besteigung & Wanderungen

Die Besteigung des Triglav ist ein einzigartiges Erlebnis und es gibt verschiedene Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zum Gipfel auf 2.864 m. Interessant zu wissen ist, dass du kein erfahrener Bergsteiger sein musst, um den Gipfel erklimmen zu können. Die berühmte Nordwand ist die größte Bergwand der Ostalpen. Du kannst aber auch den unteren westlichen Teil der Wand besteigen. Die beliebteste Tour auf den Gipfel des Triglav beginnt und endet im wunderschönen Alpental Vrata. Es gibt jedoch auch viele andere Wanderungen auf den Gipfel des Triglav. Die Touren auf den Triglav können aus den Tälern Kot, Krma und Trenta, aber auch aus dem Dorf Bohinj und der Hochebene Pokljuka beginnen. Die Tour aus dem Krma-Tal ist die häufigste und wanderfreundlichste Route und die Tour aus dem Vrata-Tal ist die kürzeste Route.

Mount Triglav Besteigung Slowenien

Das Tal der sieben Triglavseen

Das “valley of Triglav’s seven lakes” in den Julischen Alpen bietet viele verschiedene Touren für jedes Fitnesslevel. Es begeistert, da du mit jedem Schritt dich sowohl in der Länge als auch in der Höhe weiter bewegst und nacheinander alle der sieben traumhaft schönen Seen entdeckst. Den Anfang macht dabei der Črno See, der der wärmste aller Seen, der sich mitten im Wald befindet. Weiter geht es in Richtung des Dvojno-Sees und auf dem Weg nach oben kannst du den Veliko-See bewundern, der der größte und tiefste See unter allen Seen ist. Nach dem Großen See erreichst du den Zeleno-See, der für seine schöne smaragdgrüne Farbe bekannt ist. Eine Wanderung entlang dieses herrlichen Tals der sieben Seen lässt dich mit einem Staunen zurück, indem du die Schönheit der Natur wiederentdeckst.

Wandern im Tal der sieben Triglav-Seen

Das “valley of Triglav’s seven lakes” in den Julischen Alpen bietet viele verschiedene Touren für jedes Fitnesslevel. Es begeistert, da du mit jedem Schritt dich sowohl in der Länge als auch in der Höhe weiter bewegst und nacheinander alle der sieben traumhaft schönen Seen entdeckst. Den Anfang macht dabei der Črno See, der der wärmste aller Seen, der sich mitten im Wald befindet. Weiter geht es in Richtung des Dvojno-Sees und auf dem Weg nach oben kannst du den Veliko-See bewundern, der der größte und tiefste See unter allen Seen ist. Nach dem Großen See erreichst du den Zeleno-See, der für seine schöne smaragdgrüne Farbe bekannt ist. Eine Wanderung entlang dieses herrlichen Tals der sieben Seen lässt dich mit einem Staunen zurück, indem du die Schönheit der Natur wiederentdeckst.

Slowenien wandern Jasna See Triglav

Soca Tal & Soča Fluss

Das Soča Tal ist das führende Outdoor-Ziel in Slowenien und verspricht eine Menge Abenteuer und Entdeckungen. Durch das Tal fließt der Soča River, der mit seiner durchsichtigen & smaragdgrünen Farbe als einer der schönsten Flüsse Europas gilt. Sein Wasser fließt über atemberaubende Wasserfälle, Kaskaden sowie durch enge Felsschluchten. Auf seinem Weg hat er erstaunliche Schluchten und Tümpel geschliffen. Der Fluss und seine Nebenflüsse begeistern sowohl Liebhaber von Naturschönheiten als auch und vor allem Fans von Abenteuersport wie Wildwasserkajak, Rafting, Canyoning, Wandern, Mountainbike usw. Außerdem lebt im Soča Fluss ein berühmter Fisch – die Soča Forelle, die Fischer aus der ganzen Welt anzieht.

Canyoning, Kajak, Rafting & Wandern im Soča Tal

Der Soča Fluss ist ein Paradies für Wassersportbegeisterte, wo aufregende Abenteuer auf dem Wasser auf unberührter Natur treffen. Die natürlichen Merkmale des Flusses bieten allen Abenteuerfans ein hervorragendes Canyoning-Erlebnis. Während des Frühlings bietet der Fluss an der Einmündung der Tolminka ein einzigartige Canyoning-Möglichkeiten. Weiter unten im Dorf Solkan ist der Fluss sehr lebendig und deshalb bei Kajak-Fans sehr beliebt. Das obere Flusstal des Flusses ist ideal für Kajaks, Kanufahrer und Rafter. Rafting- und Hydrospeed-Fahrten auf dem kristallklaren Soča-Fluss ermöglichen es dir, die wunderbare Natur der Umgebung zu beobachten und gleichzeitig Spaß & Abenteuer zu erleben. Auch die umliegenden Gipfel des nahe gelegenen Hochlandes sind ideal zum Wandern und Mountainbiken.

Kajak Slowenien Soca Fluss Triglav Nationalpark

Peričnik Wasserfall und Naturschutzgebiet Zelenci

Einer der schönsten Wasserfälle des Nationalpark Triglav ist der Peričnik Wasserfall. Der malerische Wasserfall stürzt 53 Meter tief in ein Flussbecken, um welches du gehen und hinter den Wasserfall gelangen kannst. Der atemberaubende Wasserfall wird über eine Wanderung durch das Vrata-Tal erreicht, welches gleichzeitig ein guter Ausgangspunkt für alle Wanderer bietet, die die höchsten Gipfel der Julischen Alpen bestaunen oder besteigen möchten. Wanderungen hier bringen dich auch zum Naturreservat Zelenci, wo der Fluss Sava Dolinka in einem kleineren See entspringt. Der bis zu zwei Meter tiefe Alpensee ist wunderschön, besonders im Winter, wenn die smaragdgrüne Farbe von der schneeweißen Landschaft umgeben ist.

Pericnik Wasserfall Vrata Tal Slowenien

Radovna-Tal

Das Radovna-Tal ist zwischen den bewaldeten Hochebenen von Mežakla und Pokljuka eingezwängt. Das Tal ist für seine unberührte Natur im Herzen des Triglav-Nationalparks bekannt. Wenn du dich auf ein unvergessliches Abenteuer einlassen möchtest, kannst du diesen Teil des Triglav Nationalpark auch auf Pferden erkunden. Ein Ausritt durch das Tal führt dich zum kristallklaren Kreda-See und zum wunderschönen Krma-Tal. Im oberen Teil des Tals entspringt der Fluss Radovna. Der Fluss fließt aus den Bergen mit den Alpenbächen Kotarica und Krmarica. Einer der prächtigsten Teile des Tals ist die wilde, 1600 Meter lange Vintgar-Schlucht, in der sich der Fluss Radovna seinen Weg zwischen den Hom und Boršt Hügeln bahnt.

Tamar Valley und Planica Nordic Centre

Das Tamar-Tal ist eines der schönsten Gletschertäler im Triglav-Nationalpark, das im Westen von Zweitausendern wie Travnik, Mojstrovka und Goličica umgrenzt wird. Am Fuße des Tals, unweit der Berghütte Tamar, entspringt der Fluss Nadiža. Das Tamar-Tal ist über Waldwege vom Planica-Tal aus zugänglich, das weltberühmt ist für das Planica Nordic Center und die Skisprünge auf der zweitgrößten Skiflugschanze der Welt.

Vintgar Klamm

Die Vintgar Gorge in der Nähe des Bleder Sees ist ein 1,6 Kilometer langes Naturphänomen, das als Naturdenkmal im Triglav-Nationalpark geschützt ist. Hier verlaufen traumhafte Brücken und Tunnel durch diese wilde Landschaft aus kleinen Seen und Stromschnellen. Die Bleder Schlucht, die vom Fluss Radovna geschaffen wurde, ist an einigen Stellen bis zu 250 Meter tief. Die Schlucht endet mit dem wunderschönen 16 Meter hohen Wasserfall Šum. Die unberührte Natur in diesem Gebiet kann auf Canyoning.Abenteuern zu den schönsten Schluchten in der Umgebung erkundet werden. Springe in Flussbecken, seile dich an enge Felswänden ab und rutsche auf natürlichen Wasserrutschen während du traumhafte Ausblicke genießt.

Vintgar Klamm Gorge Bleder See Triglav Nationalpark

Bohinj See und Savica-Wasserfall

Der Bohinj See liegt ebenfalls im Triglav Nationalpark und ist der größte dauerhafte See in Slowenien, mit vielen weiteren Naturwundern rund um den See. Der See sowie die Gegend um Bohinj bietet viele Outdoor-Aktivitäten wie Rudern, Angeln, Klettern und Mountainbiking. Im Sommer, wenn die Wassertemperatur auf 24 Grad Celsius ansteigt, wird der See zu einem beliebten Ort für Schwimmer. Boote verbinden die Alpendörfer Ribčev, Laz und das Dorf Ukanc am See. Vom Dorf Ukanc aus kannst du mit der Seilbahn auf den Berg Vogel fahren. Der Wasserfall Savica ist einer der malerischsten Wasserfälle Sloweniens, denn der 78 Meter hohe Wasserfall fällt in ein smaragdgrünes Flussbecken, aus dem der Bach in den Bohinj-See fließt. Der Wasserfall Savica ist über einen einfachen Weg zu erreichen, der vom Dorf Ukanc in der Nähe des Seeufers bis zur Hütte Savica führt und dann über die Steintreppen bergauf führt.

Slowenien Alpen Triglav Nationalpark Bohinj See

Der Triglav Nationalpark im Winter

Die meisten Wanderer und Naturliebhaber besuchen den Triglav Nationalpark im Sommer. Doch auch der Winter bietet in dieser Gegend ein atemberaubendes Erlebnis, wenn der Schnee die alpinen Wiesen, Bäume und Berge bedeckt und die Seen und Wasserfälle gefrieren. Der erste Schnee fällt bereits im Herbst, wenn die Temperaturschwankungen eisige Spuren hinterlassen. Daher solltest du für eine Tour im Triglav-Nationalpark gut vorbereitet sein und unbedingt die nötige Ausrüstung für unterschiedliche Wetterbedingungen mitbringen. Im Winter sind die Wege mit Schnee bedeckt und der Pfad ist nicht sichtbar, daher ist es wichtig, das Gelände zu kennen. Die Tage sind kürzer, und du wirst mehr Zeit brauchen, um bestimmte Entfernungen zu überwinden. Die meisten Berghütten sind im Winter geschlossen. Wenn die Natur ruht, ruhen auch die Tiere, die hier leben. Wanderer sollten also besonders darauf achten, die Tiere im Park nicht zu stören.

Skifahren

Der Triglav Nationalpark bietet einige Möglichkeiten zum Skifahren. Eine der bekanntesten bietet das Skigebiet am Berg Vogel. http://www.vogel.si/winter

Schneeschuhwandern

Im Winter ist die Landschaft des Triglav Nationalpark mit einer dicken Schneedecke bedeckt, so dass du zum Wandern Schneeschuhe benutzen musst. Daher ist eine Schneeschuhtour auch eine der beliebtesten Aktivitäten im Winter, bei der du fast lautlos durch die friedliche alpine Landschaft über Hochgebirgsalmen und durch die schönen Täler wandern kannst. Es gibt eine spezielle Tour, die dich zum Bohinj-See und dann zum Peričnik Wasserfall im Vrata-Tal führt. Der 52 Meter hohe Peričnik Wasserfall verwandelt sich an kalten Tagen in eine eisige Naturschönheit und entwickelt wunderbare Eiskerzen. Dann führt die Tour nach Kranjska Gora, einem berühmten slowenischen Skiort. Nach dem Besuch des Skigebiets führt dich die Straße zum Zelenci-See. Dieser ist im Winter wunderschön, wenn alles um den See herum schneeweiß ist, aber der See in einer schönen smaragdgrünen Farbe gefärbt ist.

Skitouren im Triglav-Nationalpark

Skitouren sind am besten, wenn in den nahe gelegenen Bergen starker Schnee fällt und dadurch feinstes Skipulver entsteht. Die Skipisten in den Skigebieten bieten glatte Pisten, aber das größte Vergnügen ist es, auf den Spuren außerhalb der Skipisten zu fahren. Skitouren im Triglav-Nationalpark sind ein großartiges Erlebnis für alle Abenteuerlustigen, die die atemberaubende Natur in der Winterlandschaft erkunden möchten.

Winterwandern und Schlittenfahren

Auch Wandern in der unberührten Natur bietet großes Vergnügen, besonders in den Wintermonaten, wenn die gesamte Vegetation und die Tiere sich ausruhen. Die schönste Aussicht bietet die Hochebene von Pokljuka, wo man die umliegenden Berge, insbesondere den höchsten Berg Triglav, bestaunen kann. Trotz aller Ruhe hast du auch genügend Möglichkeiten für einen kleinen Adrenalin-Rausch. Du kannst dir Schlitten mieten und von den umliegenden Hügeln des Bleder Sees hinunterfahren oder Nachtschlittenfahren.

Anreise & angrenzende Städte

Die meisten Besucher werden über Ljubljana zum Triglav Nationalpark anreisen. Von Ljubljana sind es ca. 40-60 Minuten (60 km) bis zum Eingang des Nationalparks. Die nächste kleine Stadt ist Bled, die als Tor zum Nationalpark gilt. Die Anreise ist am einfachsten per Auto, aber es fahren auch regelmäßig Busse von Ljubljana aus in die Dörfer um den TNP, und von dort aus weiter in den Nationalpark (bspw. von Bohinj zum TNP mit dem ‘Hop-on-hop-off’-Bus, von Ljubljana nach Ribčev Laz und Bohinj-See (südöstlicher Teil des Parks), oder im Sommer von Kranjska Gora über den Vršič Pass nach Bovec (westlicher Teil des Parks).

Die meisten mehrtägigen Touren bieten aber auch die Anreise bereits aus Ljubljana mit an, sodass du dich nicht um ein Mietauto o.ä. Kümmern musst.

Die beste Jahreszeit

Die beste Zeit den Triglav Nationalpark zu erkunden ist zwischen Juni und September, da dann die meisten Hütten geöffnet sind, der Schnee geschmolzen ist und die Natur in voller Blüte steht. Gleichzeitig ist es aber auch die meistbesuchte Zeit des Jahres. Der Triglav-Nationalpark ist ein ganzjährig geöffnet, wenn du aber gerne abseits der Touristenmassen unterwegs bist, solltest du den frühen Herbst und den späten Frühling in Betracht ziehen. Hier gibt immer noch genug Tageslicht, um Langstreckenpfade zu bewältigen, und das Wetter ist warm.

Es ist auch möglich, den Park im Winter zu besuchen, aber um die Wanderwege zu erreichen, solltest du ein erfahrener Bergsteiger sein oder auf eine geführte Tour gehen. Geichzeitig wandeln sich einige Orte in Wintersport-Gebiete um und laden zum Skifahren, Schneeschuhwandern und ähnlichem ein (siehe weiter oben).

Mount Triglav Besteigung Bled Slowenien

Fazit - der Triglav Nationalpark, ein Outdoor-Paradies

Die einzigartige Natur und Wildnis des Triglav Nationalparks bieten jedem Wanderer, Abenteurer und Entdecker ein magisches Erlebnis: Neben traumhaft schönen Landschaften, gibt es genügend Möglichkeiten für atemberaubende Abenteuer oder Optionen zum Genießen der stillen, unberührten Natur. Egal, wonach du suchst, hier wirst du dein perfektes Outdoor-Erlebnis finden.

Hoffentlich konnten wir dich mit diesem Beitrag von der Schönheit des Triglav Nationalparks überzeugen und dir bei der Planung und Vorbereitung deines nächsten Outdoor-Abenteuers weiterhelfen. Falls du jetzt Lust bekommen hast loszureisen, um diese unentdeckten Berge zu erkunden, helfen wir dir gerne weiter bei der Planung und Organisation deines nächsten Abenteuers.

Oder, falls Du weitere Fragen hast, dann ruf uns einfach an oder schreib uns eine E-Mail und wir helfen dir gerne weiter.

Das könnte dich interessieren...

Besteige den Kilimandscharo
Peak Lenin Base Camp Trek in Kirgistan
Everest Base Camp Trek in Nepal
Camino de la muerte Mountainbiking - Bolivia