CHALLENGE8 – Dein Outdoor-Trip beginnt hier

BERGSTEIGEN

8 großartige Gipfel, um deine Bergsteiger-Karriere zu starten

Du hast Lust Berge zu besteigen, dir fehlt jedoch die Erfahrung und die dazugehörigen Fähigkeiten? Kein Problem! Wir zeigen dir die am einfachsten zu erklimmenden Gipfel der Welt.

Bergsteiger vor dem Aufstieg zum Gipfel mit Eispickel

Du hast dich also entschieden der Herausforderung Bergsteigen zu stellen und dir vorgenommen die höchsten Gipfel der Welt zu erobern. Tausende von Menschen versuchen das jedes Jahr. Mal kommen die Gipfelstürmer mit Erfolg, vielen Geschichten und einer einmaligen Erfahrung nach Hause. Mal ist die Expedition weniger erfolgreich und das Vorhaben gescheitert. Was aber bleibt, ist die Faszination, die Herausforderung beim nächsten Mal zu meistern.

Ein häufiger Grund für das Scheitern der Expeditionen ist, dass völlig unerfahrene Einsteiger-Bergsteiger direkt auf die höchsten Berge hinauf wollen. Das ist nicht nur lebensgefährlich, sondern auch zum Scheitern verurteilt. Um dich an die Anstrengungen und Konditionen auf hoher Höhe zu gewöhnen, empfiehlt es sich daher, mit kleineren Bergen anzufangen und sich Stück für Stück an höhere Gipfel heranzutasten. 

In diesem Artikel stellen wir dir deshalb 8 großartige Gipfel vor, um deine Bergsteiger-Karriere zu beginnen.

Falls du Fragen zu einer der Touren hast oder Unterstützung bei der Organisation deiner nächsten Tour benötigst, dann kontaktiere uns: Wir sind Experten und helfen dir gerne weiter

1. Mount Fuji, Japan, 3.776m

Mount Fuji Gipfel Besteigung

Der Mount Fuji ist ein markanter, einzigartiger Gipfel, der sich fast 4.000 Meter über der japanischen Hauptstadt erhebt und einer der am meisten bestiegenen Berge der Welt ist. Die Wanderung auf der beliebtesten Route, Kawaguchiko, ist ein gutes erstes Training der Ausdauer, die zum Besteigen von Bergen ohne technisches Gelände erforderlich ist. Die Besteigung des Gipfels, die über einen etablierten Pfad verläuft, beginnt auf 2.300m und endet auf dem Gipfel auf 3.776m. Insgesamt dauert die Mount Fuji Besteigung etwa acht Stunden für fitte Personen. Vorsicht bei der Planung: Die offizielle Wandersaison dauert nur zwei Monate, vom 1. Juli bis 31. August. Mehr Infos findest du hier.

2. Pikes Peak, Vereinigte Staaten, 4.302m

Die Pikes Peak Besteigung bringt Bergsteiger auf den höchsten Punkt im kontinentalen Teil der Vereinigten Staaten – auf 4.302 m. Auf den Gipfel führt ein guter, zum Teil asphaltierter Weg. Für den Fall, dass du völlig erschöpft am Gipfel ankommst, musst du nicht unbedingt die gesamte Strecke wieder zurücklaufen. Du hast die Möglichkeit auf die Zahnradbahn zu steigen oder mit dem Auto von einem der Touristen über die Nordseite des Berges bis ins Tal zurückfahren. Vom Ausgangspunkt auf 2.250 Meter aus erreicht die 21 Kilometer lange Trekking Tour nach 6-8 Stunden den Gipfel. Der Trek ist ein anstrengender Wandertag. Dieser gibt angehenden Bergsteigern einen Vorgeschmack darauf, was man braucht, um die ganz großen Berge zu besteigen.

Pikes Peak Gipfel Besteigung

3. Tofana di Rozes, Italien, 3.225 m Höhe

Via Ferrata Tofana di Rozes Gipfel

Die Tofana di Rozes in den Dolomiten bietet ein großartiges Abenteuer für Bergsteiger. Vom Ausgangspunkt bis zum Gipfel bezwingst Du einen Höhenunterschied von 1.200 und erhältst Einblicke ins Klettern. Über einfache Klettersteige führt der Weg bis hinauf auf den Gipfel. Der Trek bietet Kletter-Einsteigern die gesamte Erfahrung des Kletterns, ohne das Fachwissen und die Kenntnisse über den Einsatz von Sicherheitsausrüstung im Klettern zu benötigen. Die Ferrata Lipella ist eine der längsten, aber nicht unbedingt schwierigsten Via Ferratas (System von Eisenleitern, Sprossen und Seilen, an die der Kletterer im Falle eines Sturzes angebunden ist) in Italien. Der gesamte Aufstieg dauert in der Regel fünf Stunden, von denen vier Stunden auf Klettersteigen verbracht werden.

4. Mount Hood, Vereinigte Staaten, 3.426m

Der pazifische Nordwesten der Vereinigten Staaten ist ein großartiger Übungsplatz für die großen Berge der Welt. Die Gegend besitzt mit ihren großen vergletscherten Vulkangipfeln die Eigenschaften, um die Fähigkeiten, die auf 8.000 m hohen Bergen benötigt werden, zu trainieren, jedoch ohne die große Höhe. Mount Hood ist einer der am wenigsten beanspruchenden Gipfel in der Gegend und bietet eine großartige Einführung ins Bergsteigen im Schnee. Daher bietet der Gipfel sich besonders für Kletterer an, die neu in Sachen Steigeisen und Eispickel sind. Die häufigste Gipfelroute, die South Side Route, ist ein halbtägiger Aufstieg von der Timberline Lodge aus und wird regelmäßig von Ende April bis Juni jeden Jahres geführt.

Besteigung Mount Hood Gipfel

5. Breithorn (über die Normalroute), Schweiz, 4.164m

Der Westgipfel des Breithorns ist der wohl am meisten bestiegene 4.000er der Alpen. Diesen Status verdankt der Gipfel der Klein-Matterhornbahn, die die Kletterer auf 3.883 m, weniger als 300 m unter den Gipfel, bringt. Von diesem Punkt aus geht es für die Gipfelstürmer jedoch über einen Gletscher bis hinauf auf den Gipfel. Hier gilt es, im Schnee mit bis zu 35 Grad Gefälle zu klettern, was den Einsatz von Steigeisen und Eispickel erfordert. Es ist ein kurzer Aufstieg, aber das Eisklettern und seine hohe Höhe machen ihn zu einem guten Einstieg für Anfänger.

6. Kilimandscharo, Tansania, 5895m

Der Kilimandscharo ist Afrikas höchster Berg und einer der höchsten freistehenden Gipfel der Welt. Die extreme Höhe des fast 6.000 Meter hoher Vulkans ist mit Abstand die größte Herausforderung beim Besteigen. Um die Höhenkrankheit zu vermeiden ist es wichtig, sich langsam an die dünne Luft in der Höhe zu gewöhnen und sich stetig zu Akklimatisieren. Alle Routen auf dem Kilimanjaro erfordern einen lokalen Bergführer, gelten aber aufgrund des langsamen Anstiegs noch immer als Trekking (und nicht Bergsteigen). Die meisten Guides bringen die Bergsteiger in fünf bis acht Tagen von rund 1.800 m am Ausgangspunkt bis zum 5.895 m hohen Gipfel. Der Kilimandscharo bietet aufstrebenden Bergsteigern die Möglichkeit, zu sehen, wie ihr Körper in großer Höhe reagiert, ohne die technischen Anforderungen oder Risiken wie Lawinen oder Spaltenstürze anderer Hochgebirge.

Hier geht es zur Kilimandscharo Besteigung!

Kilimandscharo Besteigung 7 Summits

7. Pico de Orizaba, Mexiko, 5636m

Pico de Orizaba Gipfel

Eine Besteigung des höchsten Berges Mexikos bietet Bergsteigern ein Schneeklettererlebnis auf einem Gletscher, der nicht stark gespalten und in mittlerer Höhe liegt. Die meisten Bergführer planen zur Bezwingung des Gipfels mehrere Tage auf niedrigeren Gipfeln ein, um sich zu akklimatisieren. Den 5.636 m hohen Orizaba-Gipfel kann man als fitter und akklimatisierter Bergsteiger dann an einem oder zwei Tagen besteigen. Der Gipfeltag auf der Normalroute beginnt bei der Piedra Grande Hütte und verläuft die ersten Stunden auf einem Bergweg. Ab ca. 5.000m erreichst Du dann den Jamapa-Gletscher, den es zu überqueren gilt. Die letzten Höhenmeter musst du eine bis zu 40 Grad steile Wand über Schnee und Eis bis zum Gipfel erklimmen.

8. Island Peak, Nepal, 6.189m

Der Island Peak, der manchmal als “einfachster 6.000er der Welt” bezeichnet wird, ist der beliebteste “Trekkinggipfel” in Nepal. Der Berg gilt als Trekkinggipfel, da er von Kletterern mit Bergsteigererfahrung als relativ einfach erreichbar eingestuft wird. Der Aufstieg ist jedoch kein Spaziergang. Zum Einen befindet man sich auf Höhen über 5000m und 6000m, wo bereits einige Bergsteiger mit der Höhenkrankheit zu kämpfen haben. Zum Anderen erfordert der Aufstieg zum Gipfel einen alpinen Start (zwei oder drei Uhr morgens) und die Verwendung von Steigeisen und Eispickel. Die meisten Gruppen bewältigen den 1000m Aufstieg vom Basislager zum Gipfel an einem Tag, einige entscheiden sich aber auch für zwei Tage. Viele Bergführer kombinieren den Gipfel des Island Peak mit einer Trekkingtour zum Everest Base Camp.

Hoffentlich konnten wir dir mit diesem Artikel für die Planung deiner nächsten Expedition weiterhelfen. Wie immer, freuen wir uns über jeden Kommentar und helfen gerne bei weiteren Fragen, Empfehlungen und Tipps. 

Ruf uns einfach an oder schreib uns eine E-Mail.

Viel Spaß!

Das könnte dich interessieren...

Mount Triglav Besteigung
Mount Toubkal Besteigung
Besteige den Kilimandscharo
Mont Blanc Besteigung