CHALLENGE8 – Unique outdoor adventures off the beaten track

Trekking Mexiko

Mit einigen Bergen bzw. Vulkanen über 5.000m Höhe bietet Mexiko spektakuläre Möglichkeiten zum Bergsteigen und Trekking. In diesem Artikel konzentrieren wir uns deshalb auf die größten, besten und schönsten einzelnen Vulkane und Berge, die Mexiko zu bieten hat.

Auf der Suche nach Trekking-Touren in Mexiko?

Dann bist du hier genau richtig!

Hier findest du unsere Empfehlungen der besten Touren Mexikos, die wir dir bedenkenlos ans Herz legen können..

Egal für welche Tour du dich entscheidest, du wirst eine unvergessliche Erfahrung machen.

Trekking Mexiko: Unsere Top 3 Trekking-Touren

pico-de-orizaba-mexiko

Pico de Orizaba

Mexiko

  • Höhe: 5.636m
  • Dauer: >2 Tage
  • Schwierigkeitsgrad: schwierig
Nevado-de-Toluca-Mexiko

Nevado de Toluca

Mexiko

  • Höhe: 4.680m
  • Dauer: 1-2 Tage
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
Ajusco-pico-de-aguila-mexiko

Ajusco

Mexiko

  • Höhe: 3.930m
  • Dauer: 1 Tag
  • Schwierigkeitsgrad: Einfach

Begib dich auf ein Abenteuer in Mexiko und tauche ein in die unglaubliche Kultur, das exotische Terrain und die unglaubliche Schönheit von Vulkanen, Bergen, Tälern und Wäldern! Egal, ob du nun 5.000+ Meter hohe Gipfel wie den Pico de Orizaba (5.636 m) besteigen, die unerbittliche Schönheit des La Malinche Nationalparks erkunden oder einen Blick auf die beiden bekannten Zwillings-Vulkane Iztaccíhuatl und Popocatépetl ergattern willst, Mexiko bietet eine vielseitige Mischung aus perfekten Treks. Zu den Landschaften gehören Wälder, Dschungel, Wüsten und Schluchten, gepaart mit einer reichen Geschichte, die eine Wanderung durch die hohen Berge und üppigen Täler zu einem wirklich lebensverändernden Erlebnis macht.

Fragen? Wir helfen gerne jederzeit weiter.

Ruf uns an unter +49 176 433 899 39 oder schick eine Nachricht an contact@challenge8.com

1) Pico de Orizaba (5.636m)

pico-de-orizaba-mexiko
  • Start/Ende: Mexiko-Stadt, Puebla
  • Höhe: 5.636m
  • Dauer: >2 Tage
  • Schwierigkeitsgrad: Schwierig
  • Beste Zeit: November bis Mai
  • Lage: Pico de Orizaba

Der Pico de Orizaba, auch bekannt als Citlaltépetl, ist der höchste Gipfel Mexikos. Der Vulkan ist mit einer Höhe von 5,636 Metern der dritthöchste Berg Nordamerikas und befindet sich in der Nähe Puebla. Vom Gipfel aus hat man einen unglaublichen Blick über weite Teile Zentralmexikos. Der höchste Punkt des Citlaltépetl ist immer mit einem schneebedeckten Umhang im oberen Teil besetzt. Mach dir aber keine allzu großen Sorgen über die Ausbruchgefahr – denn, der letzte Ausbruch ist schon lange her und datiert weit zurück ins 17. Jahrhundert. Die Pico de Orizaba Besteigung wird allgemein als eine ausgezeichnete Herausforderung für Menschen angesehen, die mit dem Bergsport beginnen wollen. Aufgrund seiner Höhe und Topographie ist er auch ein ausgezeichneter Trainingsberg für erfahrene Kletterer, die auf die Besteigung des Denali oder in den Anden sich vorbereiten.

2) La Malinche (4.461m)

Malinche-volcano
  • Start/Ende: Mexiko-Stadt
  • Höhe: 4.461m
  • Dauer: 1 Tag
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Beste Zeit: November bis Mai
  • Lage: La Malinche

118 Kilometer östlich von Mexiko-Stadt gelegen, bietet La Malinche einige der spektakulärsten Ausblicke auf den Trans-Mexikanischen Vulkangürtel. Benannt nach der Frau, die während der Eroberung Mexikos als Übersetzerin für Hernán Cortés tätig war, bietet der Gipfel von La Malinche einen atemberaubenden Blick auf Pico de Orizaba, Popocatepetl und Iztaccihuatl. Der Aufstieg auf den Gipfel des inaktiven Vulkans ist keine allzu große Herausforderung. Nach der Fahrt zum Beginn der Standardroute, bekannt als Las Cabañas del IMSS, beginnst du mit einer Wanderung durch einen schönen Hochwald, bis die Baumgrenze erreicht ist. Von hier aus ist nur noch ein kurzer Aufstieg und Klettern erforderlich, bis der Gipfel erreicht ist. Wenn es in letzter Zeit geschneit hat, werden auch Eispickel und Steigeisen benötigt.

3) Ajusco (3.930m)

Ajusco-pico-de-aguila-mexiko
  • Start/Ende: Mexiko-Stadt
  • Höhe: 3.930m
  • Dauer: 1 Tag
  • Schwierigkeitsgrad: Einfach
  • Beste Zeit: November bis Mai
  • Lage: Ajusco

Der Ajusco liegt südwestlich von Mexiko-Stadt und ist einer der am einfachsten zu erklimmenden Gipfel und der höchste Punkt in der Hauptstadtregion. Es sind keine Bergsteigerkenntnisse erforderlich, um den Gipfel zu erreichen, und das Ganze kann in acht Stunden gewandert werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, auch ein wenig Klettern und Abseilen zu unternehmen, was dies zum perfekten Aufwärmgipfel für ernsthaftere Bergsteigerabenteuer auf anderen mexikanischen Vulkanen macht. Schon der Weg zum Berg bietet unglaubliche Ausblicke des Nationalparks und vom Gipfel aus hast du einen atemberaubenden Blick auf die Innenstadt von Mexiko-Stadt, über Popocatepetl, Iztaccihuatl und Nevado de Toluca sowie in Teile des Cuernavaca-Tals.

4) Nevado de Toluca (4.680m)

Nevado-de-Toluca-Mexiko
  • Start/Ende: Mexiko-Stadt
  • Höhe: 4.680m
  • Dauer: 1 Tag
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Beste Zeit: November bis Mai
  • Lage: Nevado de Toluca

Der Nevado de Toluca ist ein wirklich spektakulärer und beliebter Kletterberg und liegt Nähe der Hauptstadt des Estado de México. Er ist vor allem bekannt für seine zwei extrem schönen Krater-Lagunen, die als Laguna del Sol (Sonne) und Laguna de la Luna (Mond) bekannt sind. Mach dir keine Sorgen bzgl. der Besteigung des Nevado de Toluca! Denn, der Berg ist lediglich 4.680 m hoch und der Vulkan ist längst erloschen. Der Nevado de Toluca, nach seinem schneebedeckten Gipfel genannt, ist auch unter dem Namen Xinantécatl bekannt. Der Berg und die Umgebung eignen sich sehr gut für Bergsteiger-Anfänger und dient oftmals auch als Akklimatisierungsberg vor der Besteigung einer der größeren und bekannteren Vulkane in der Umgebung.

5) Iztaccíhuatl (5.230m)

Iztaccíhuatl-Vulkan-Mexiko
  • Start/Ende: Mexiko-Stadt
  • Höhe: 5.230m
  • Dauer: >2 Tag
  • Schwierigkeitsgrad: Schwierig
  • Beste Zeit: November bis Mai
  • Lage: Itzaccíhuatl

Der ruhende Vulkan Iztaccihuatl, nur 70 km von Mexiko-Stadt entfernt, erhebt sich mit 5.230 m über dem Meeresspiegel und ist der dritthöchste Vulkan des Landes. Die Übersetzung des Namens “Iztaccihuatl” in die Landessprache lautet “Weiße Frau”, da die vier Hauptgipfel des Vulkans angeblich Kopf, Brust, Knie und Füße einer schlafenden Frau darstellen. Der Vulkan kann oft an klaren Tagen von Mexiko-Stadt aus gesehen werden, und darin eingebettet sind sechs Krater, die es zu erkunden gilt, zusammen mit viel Schnee und Gletschern, ein ungewöhnlicher Anblick in Mexiko. Aufgrund seiner Nähe zu Mexiko-Stadt und seiner Vielfalt an anspruchsvollen Routen ist er bekannt als eine hervorragende Option für Bergsteiger, die sich für anspruchsvollere Klettertouren in der Zukunft vorbereiten wollen, sowie für Menschen, die den Schritt von den Anfängerbergen nach oben wagen wollen.

Der Aufstieg auf den Iztaccihuatl ist eine Herausforderung, da die hohe Höhe und das schwierige Gelände für manche Menschen Probleme bereiten können. Für alle Klettertouren auf den Iztaccihuatl wird ein gutes Maß an Fitness und Akklimatisation empfohlen.

6) Popocatépetl (5.426m)

Als einer der berühmtesten Zwillingsvulkane Mexikos ist er vielleicht einer der bekanntesten und aktivsten des Landes; in Nahuatl bedeutet sein Name wörtlich “Rauchender Berg”, obwohl er besser dafür bekannt ist, dass er fast konstante Lavaströme aufweist, die aus ihm austreten. Nur wenige Kilometer außerhalb von Mexiko-Stadt befindet sich Popocatépetl, wo sich zusätzlich auch UNESCO-geschützte Klöster aus dem 16. Jahrhundert befinden, und somit eine bekannte Attraktion darstellen. Eifrige Kletterer, die die Hänge erkunden wollen, sollten dagegen sicherstellen, dass die Behörden es vorher für sicher halten. Die meiste Zeit ist die Besteigung des 5,426m hohen Popocatépetl Vulkan nämlich aufgrund seiner Aktivität geschlossen.

Lage: Popocatépetl

mexico-popocatepetl-berg

Weitere Fragen?

Die beste Zeit fürs Trekking in Mexiko ist in den Monaten November bis April. Zwar kann man prinzipiell das ganze Jahr über seinen Trek starten, doch während Trockenzeit sind die Bedingungen vielfach einfacher und angenehmer – mit dem besten und stabilsten Wetter.

Ja das bist du, wenn du in der Lage bist, mehrere Tage hintereinander etwa 5-8 Stunden am Tag zu wandern. Es ist nicht immer einfach, aber wir glauben, dass jeder die Möglichkeit hat, die Treks zu schaffen. Eine gute Vorbereitung, bspw. regelmäßige Läufe, sollten helfen, eine solide Grundfitness zu erreichen. Kontaktiere uns gerne hierzu und wir können dir bei der richtigen Vorbereitung helfen. Viel wichtiger ist eine lange Akklimatisierung, um dich an die Luft in der Höhe zu gewöhnen.

Wir empfehlen dir aus mehreren Gründen, einen lokalen Guide fürs Trekking in Mexiko hinzu zu ziehen. Die lokalen Bergführer kennen alle Strecken und navigieren dich sicher durchs Gebirge. Sie organisieren die Übernachtungsmöglichkeiten und verschaffen dir direkten Zugang zur lokalen Kultur. Auch sind die Guides unserer Partner zertifiziert, verfügen über ein sehr hohes Maß an Fitness und besitzen fundierte Kenntnisse der Sicherheitsstandards.

Am Wichtigsten ist es, ein gutes Paar Trekkingschuhe und Kleidung für jedes Wetter mitzunehmen. Achte darauf, dass du keine unnötige Ausrüstung auf den Trek mitnimmst. Oftmals kann vor Ort außerdem noch fehlende Ausrüstung gekauft oder ausgeliehen werden.

Du hast weitere Fragen? Wir helfen gerne jederzeit weiter.

Ruf uns an unter +49 176 433 899 39 oder schick eine Nachricht an contact@challenge8.com

Diese Trips könnten dir auch gefallen

Besteige den Cotopaxi
Trekking - Ciudad Perdida Trek
Trekking Patagonien - Torres del Paine
Camino de la muerte Mountainbiking - Bolivia

KONTAKTIERE UNS!